Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kommunikation

EN Bild Kommunikation allgemein
Kommunikation
Polizeiliches Handeln transparent und verständlich zu machen, das ist das Ziel unserer Kommunikation.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hat unter anderem die Aufgabe, die Informationspflicht gemäß § 4 Landespressegesetz zu erfüllen.

Die Pressestelle hat dabei insbesondere die nachfolgend aufgeführten Tätigkeiten zu erfüllen:
• Fertigung von arbeitstäglichen Presseberichten
• Beantwortung und Erledigung von Medienanfragen
• Organisation und Begleitung beziehungsweise Durchführung von Pressekonferenzen
• Auswertung von Digital- und Printmedien

Bei besonderen Einsatzanlässen (sogenannten Besonderen Aufbauorganisationen) stellt die Pressestelle bei Bedarf ihre Erreichbarkeit vor Ort sicher und richtet gegebenenfalls eine mobile Pressestelle ein.

 

Neben der klassischen Pressearbeit hat die Öffentlichkeitsarbeit die Aufgabe, anlassabhängige und anlassunabhängige Informationen an die Bevölkerung sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu steuern. Dabei wird nach interner (also Polizei nach "Innen") und externer Öffentlichkeitsarbeit (Polizei zu Bürgerinnen und Bürgern) unterschieden.

Ein Beispiel für die externe Öffentlichkeitsarbeit nutzen Sie gerade: unseren Internetauftritt Ihrer Polizei im Ennepe-Ruhr-Kreis.

Seit 2018 ist die KPB Ennepe-Ruhr-Kreis zusätzlich bei Facebook und Twitter aktiv.

Zusätzlich zur Internetseite und dem Presseportal veröffentlichen wir auch dort aktuelle Informationen, Einsatzberichte, Fahndungsaufrufe, Präventionsangebote und Verhaltenshinweise. Links zu unseren Profilseiten dort finden Sie auf dieser Seite.

WICHTIG: Bitte beachten Sie unsere beigefügten Nutzungshinweise!!!

Die Behördenauftritte in sozialen Netzwerken dienen nicht als Medium zur Anzeigenerstattung und sind kein Notruf-Ersatz! - In Notfällen wählen Sie bitte IMMER die 110!

 

Anfragen stellen Sie bitte an die

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis - Pressestelle

Polizeihauptkommissarin Sonja Wever
Telefon: 02336 - 9166 2120 oder mobil: 0152 - 54765005

Regierungsbeschäftige Isabell Kircher
Telefon: 02336 - 9166 2121

Polizeioberkommissarin Sara Mansfeld
Telefon: 02336 - 9166 2122

E-Mail: Pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@Polizei.NRW.de

beide Aufgabenbereiche finden Sie im Kreishaus Schwelm, Hauptstraße 92, 58332 Schwelm.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110