Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

#PolizeiEN in sozialen Netzwerken

Header Social Media KPB EN
#PolizeiEN in sozialen Netzwerken
Wir möchten Ihnen hier aktuelle und allgemeine Informationen sowie Einblicke in unseren Arbeitsalltag bieten
KPB EN, PÖA

Herzlich Willkommen auf den Social-Media-Seiten der #PolizeiEN

Wir möchten Ihnen hier aktuelle und allgemeine Informationen sowie Einblicke in unseren Arbeitsalltag bieten.

Die Welt ist bunt und vielfältig - und deshalb begrüßen wir es sehr, dass die sozialen Netzwerke eine Plattform für Austausch und Diskussion darstellen. Wir freuen uns mit Ihnen auf Facebook, Twitter und Instagram ins Gespräch zu kommen. Auf unseren Seiten erwarten Sie Pressemitteilungen und Berichte über aktuelle Polizei-Einsätze, wichtige allgemeine Informationen, Hinweise zu aktuellen Kontrollen und Schwerpunkten der Polizeiarbeit.
 

Für Sie im Social-Media-Einsatz:

Sonja Wever, PHK‘in
Isabell Kircher, RBe
Sara Mansfeld, POKin
 

Weitere Hinweise

Die Behördenprofile bei Facebook, Twitter und Instagram werden zwar rund um die Uhr betreut, eine redaktionelle Pflege erfolgt regelmäßig jedoch nur zu Bürodienstzeiten. Wir sind montags bis freitags von 7 bis 16 Uhr für Sie in den sozialen Medien aktiv. In dieser Zeit liest das Social-Media-Team Kommentare und Nachrichten und freut sich auf den Austausch mit Ihnen. Außerhalb dieser Zeiten werden unsere Social-Media-Kanäle von der Leitstelle betreut.

Wir bitten Sie, keine Hinweise auf Straftaten oder personenbezogene Daten in den sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Wenn Sie einen Hinweis geben oder Strafanzeige erstatten möchten, nutzen Sie bitte unsere Online-Wache oder gehen Sie zur nächsten Polizeidienststelle. In Zeugenaufrufen oder Fahndungen finden Sie zudem immer die jeweils zuständige Dienststelle mit telefonischer Erreichbarkeit.


In Notfällen immer 110 wählen!

Grundsätzlich werden alle Hinweise auf Straftaten von Amts wegen verfolgt. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Darstellung falscher Sachverhalte den Straftatbestand des Vortäuschens einer Straftat (§ 145d StGB) erfüllen kann.


Unsere Netiquette

Für einen konstruktiven Austausch auf unseren Social-Media-Kanälen haben wir uns Werte und Verhaltensregeln gegeben. Unsere Netiquette finden Sie hier.

Impressum für Facebook, Twitter und Instagram

Impressum für Facebook, Twitter und Instagram

verantwortlicher Herausgeber:
Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Hauptstraße 92
58332 Schwelm

vertreten durch Herrn Landrat Olaf Schade

verantwortlich für die Inhalte:
PR Carsten Winterberg, Leiter Leitungsstab / Öffentlichkeitsarbeit
Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Hauptstraße 92
58332 Schwelm

Telefon: 02336 - 9166 2100
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit.ennepe-ruhr-kreis [at] polizei.nrw.de

Urheberrechte

Falls nicht anders angegeben, unterliegen alle Inhalte auf dieser Fanseite dem Urheberrecht (Copyright). Dies gilt insbesondere für Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- oder Animationsdateien. Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung oder Verarbeitung solcher Inhalte (oder Teilen davon) sowie eine Wiedergabe von Inhalten in elektronischen oder gedruckten Publikationen und deren Veröffentlichung (auch im Internet) ist nur nach vorheriger, ausdrücklicher Genehmigung durch die im Impressum genannten Verantwortlichen gestattet. Hiervon ausgenommen ist die Funktion, über die Inhalte dieser Fanseite „geteilt“ werden können. Ausgenommen von diesem Genehmigungserfordernis sind das Kopieren sowie Downloads von Inhalten für den ausschließlich privaten und nicht kommerziellen Bereich. Der Nachdruck und die Auswertung von Pressemitteilungen und Reden sind mit Quellenangabe gestattet. Die Genehmigung zur Publikation der Inhalte kann die Redaktion erteilen (Impressum). Weiterhin können Bilder, Grafiken, Text- oder sonstige Dateien ganz oder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützte Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweils eingetragenen Eigentümer. Allein auf Grund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

Haftungsausschluss und -beschränkung

Die Polizeibehörde hat alle von ihr in diesem Internetangebot bereitgestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitet und geprüft. Es wird jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereitgestellten Informationen übernommen. Die Polizeibehörde haftet nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der im Internetangebot des Landes Nordrhein-Westfalen angebotenen Informationen entstehen. Der Haftungsausschluss gilt nicht, soweit die Vorschriften des § 839 BGB (Haftung bei Amtspflichtverletzung) einschlägig sind. Die Polizeibehörde behält sich ausdrücklich vor, dieses Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Hinweis zu Links und Verweisen

Die Polizeibehörde ist nur für die eigenen Inhalte, die zur Nutzung bereitgehalten werden, nach den einschlägigen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise (Links) auf die Webseiten anderer Anbieter zu unterscheiden. Durch den als Link gekennzeichneten Querverweis ermöglicht dieser Server den Zugang zu fremden Inhalten.

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen Dritter entstehen, haftet allein der jeweilige Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110