Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrssicherheitsarbeit für Senioren

Verkehrsprävention
Verkehrssicherheitsarbeit für Senioren
Auch für Senioren gibt es Angebote, die auf spezielle Gefahren im Straßenverkehr hinweisen.
KPB EN, Öffentlichkeitsarbeit

Nicht nur in ganz jungen Jahren, auch im höheren Alter werden Gefahren im Straßenverkehr teilweise übersehen oder unterschätzt.

Auch der Umgang mit neuem Equipment, wie zum Beispiel einem Rollator, und dessen sichere Handhabung im Straßenverkehr will gelernt sein.
Hierfür wurde ein spezieller Rollator-Parcour entwickelt, der unterschiedliche Untergründe und Hindernisse aufweist. Unbedacht kann sich ein Gullideckel schnell zu einem Problem entwickeln, indem die Reifen des Rollators darin hängen bleiben. Mit etwas Übung und Voraussicht können Vorfälle dieser Art einfach und schnell vermieden werden - und genau darum geht es!

Auch die gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr wird immer wieder zum Thema gemacht - wird sie doch, insbesondere zum Beispiel an Geh- oder Alltagshilfen wie einem Einkaufstrolley, gern vernachlässigt.