Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

#sicheristsicherer - Landesweite Aktionstage

Riegel Vor Aktionstage 2021
#sicheristsicherer - Landesweite Aktionstage
Die dunkle Jahreszeit naht - Wir machen ihr Zuhause einbruchsicher!

Im Jahr 2020 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche im Vergleich zum Vorjahr sowohl landesweit, als auch im Ennepe-Ruhr-Kreis erneut rückläufig gewesen. Auch aufgrund des hohen Fahndungs- und Kontrolldrucks bei der Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen zeigt sich in unserem Kreisgebiet Erfolg: 

Während im Jahr 2019 die Fallzahlen noch bei 275 lagen, konnte im Jahr darauf ein historischer Tiefstand von 225 verzeichnet werden. Dieser Rückgang von etwa 18 Prozent scheint zunächst auf die vorherrschende Covid-19-Pandemie zurückzugehen, allerdings war seit 2015 bereits ein kontinuierlicher Abwärtstrend der Wohnungseinbruchszahlen erkennbar.

Bei etwa der Hälfte der Wohnungseinbrüche bleibt es beim Versuch, weil die Täter*innen nicht in die Wohnung oder Häuser gelangen bzw. keine Gegenstände entwenden. Trotz der unvollendeten Tat bleib jedoch das Durchwühlen von Schränken und Schubladen ein Eingriff in Ihre Privatsphäre. Dieses ungewollte Eindringen in Ihr persönliches Umfeld wiegt oft schwerer als der tatsächliche materielle Verlust und beschäftigt die Opfer oft noch nachhaltig.

Eine solide mechanische Grundsicherung steht an erster Stelle, wenn es um effektiven Einbruchschutz geht. Zusätzlich eingebaute Alarmanlagen bieten darüber hinaus besonderen Schutz, denn durch ihre Meldewirkung wird das Risiko für den Einbrecher*innen, entdeckt zu werden, wesentlich erhöht. Die Sicherung möglicher Schwachstellen in Ihrem Zuhause mittels Einbau von geprüfter und zertifizierter Sicherheitstechnik durch Fachunternehmen, die auf den Adressnachweisen des Landeskriminalamts NRW gelistet sind, ist daher unerlässlich.

Gemeinsam mit Ihnen haben wir innerhalb des vergangenen Aktionstags am 31.10.2021 in Hattingen und Schwelm sowie über Social Media diverse Tipps kommuniziert, um Einbrecher*innen auch in der dunklen Jahreszeit den Riegel vorzuschieben und Ihr Zuhause zu sichern. Trotz regnerischem Herbstwetter konnte von Seiten der Polizei EN eine positive Bilanz des Informationsstandes gezogen werden: Viele Passant*innen stellten Ihre persönlichen Fragen und konnten über die Risiken von Einbrüchen umfassend aufgeklärt werden. Das Interesse der Vorbeigehenden war im Hinblick auf die anstehende dunkle Jahreszeit und der Neugier über aktuelle Sicherheitsempfehlungen der Polizei groß. Bei mehreren Senior*innen wurde ebenso ein anschließender Beratungstermin in ihrer Wohnung bzw. ihrem Haus vereinbart, um dort gezielt Sicherheitslücken frühzeitig zu erkennen und diese schließlich gemeinsam zu beheben. Die Chance einer kostenlosen Sicherheitsberatung telefonisch oder bei Ihnen zu Hause hat jede*r. Die richtigen Ansprechpartner*innen in unserem Kreis finden Sie unter https://redaktion-ennepe-ruhr-kreis.polizei.nrw/artikel/technische-praevention-einbruchsschutz.

Damit auch Sie keine böse Überraschung in Ihren eigenen vier Wänden erleben, raten wir abschließend nochmal auf diesem Weg: Sicher ist sicherer! Einbruchsprävention ist enorm wichtig und bewahrt Sie vor nicht nur vor ungewolltem Eindringen durch Fremde in ihr Zuhause, sondern beschützt auch ihre Privatsphäre und Ihre wertvollsten Gegenstände.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110