Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Schützen Sie sich vor Einbruch!

Einbrecher Ede E.
Schützen Sie sich vor Einbruch!
Die Urlaubszeit gibt Einbrechern die Gelegenheit, ungestört in Ihre geschützten vier Wände einzudringen!
Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt, die helfen können, eine unliebsame Überraschung bei der Heimkehr zu vermeiden.
KPB EN, PÖA

„Bei mir ist eh nichts zu holen“ 

Zwei Einwände zu diesem Gedanken:

  1. Ein Einbrecher sieht nicht, ob bei Ihnen viel zu holen ist. Er sucht nur die günstige Gelegenheit. Nach dieser sucht er sich das nächste Objekt aus und die Entscheidung, welches haus es wird, trifft er bereits auf dem Gehweg.
  2. Die Arbeit, die man nach einem Einbruch hat, ist auch ohne große Beute für den Täter ärgerlich und zeitaufwändig: Reparatur der Tür oder des Fensters, durch die der Einbrecher eingestiegen ist; Schadensaufstellung für Polizei und Versicherung; Behördengänge, um Ersatzausweise zu beantragen; ...

Daher: Es muss nicht jeder sehen, dass Sie im Urlaub sind!

  • Vereinbaren sie gegebenenfalls mit Ihrem Nachbarn, dass sich dieser um die Betreuung der Wohnung, das Leeren des Briefkastens und das Gießen der Blumen kümmert.  
  • Schutz vor Einbruch fängt schon an der Grundstücksgrenze an und ist auch im kleinen finanziellen Rahmen möglich. Auch der 60cm hohe Zaun ist bereits ein Hindernis, wenn das Eingangstor verschlossen ist. Oder fänden Sie es nicht verdächtig, wenn jemand über einen Zaun klettert, um auf ein Grundstück zu kommen?
  • Geben Sie niemandem einen Grund, Ihr Grundstück während Ihrer Abwesenheit zu betreten. Hängen Sie zum Beispiel den Briefkasten an der Grundstücksgrenze auf und nicht neben der Haustür. 

Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Haus gut gesichert ist, vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Spezialisten der Kriminalprävention. Die Telefonnummer, Mail und Adresse finden Sie in den Kontakten.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110