Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kurve Kriegen im EN-Kreis

Logo Kurve kriegen
Kurve Kriegen im EN-Kreis
Die NRW-Initiative Kurve kriegen - Frühe Hilfe statt späte Härte.
KPB EN, Öffentlichkeitsarbeit

2011 wurde die von der Polizei NRW initiierte Kampagne Kurve kriegen in Pilotbehörden eingeführt.
Die Kampagne, die komplett vom Land NRW finanziert wird, richtet sich an strafunmündige Täter und setzt darauf, durch frühzeitiges Einwirken zu verhindern, dass diese Täter im weiteren Verlauf zu (strafmündigen) Intensivtätern werden.
Seit 2016 gibt es diese Kampagne landesweit, somit auch im Ennepe-Ruhr-Kreis.

Bei uns sind es zwei Polizeibeamte sowie zwei Mitarbeiter der AWO, die im Rahmen dieser Kampagne mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Nach bestimmten Kriterien und Voraussetzungen werden Kinder für das Programm ausgewählt, bei denen in persönlichen Gesprächen zunächst die Bereitschaft der Eltern und Kinder an der Mitwirkung des Programms abgeklärt wird.
Danach startet das eigentliche Programm, das individuell auf die Kinder zugeschnittene Maßnahmen mit geeigneten Partnern anbietet, wie zB. Traumatherapien, Sportkurse, usw.

Generell geht es darum, den Kindern den Ausstieg aus der eventuell folgenden Spirale aus sich wiederholenden Straftaten zu ermöglichen bzw. zu erleichtern und sie dahingehend zu festigen, im weiteren Verlauf keine Straftaten mehr begehen.

Die Teilnahme an der Kampagne ist jeweils auf ein Jahr ausgelegt. Nach Ablauf dieses Jahres erfolgt ein Check der anfangs besprochenen Zielvereinbarungen und gegebenenfalls die Verlängerung um ein weiteres Jahr.
Spätestens mit Erreichen des 16. Lebensjahres läuft die Maßnahme aus.