Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz

Einsatzfahrt zweier Funkstreifenwagen der Polizei NRW
Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz
Sie möchten in Kontakt mit der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz treten?

Die Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz befasst sich grundsätzlich mit allen Einsatzangelegenheiten.
Hier findet sich alles, was die Bürgerinnen und Bürger unter den Begriffen

  • Notruf 110
  • Polizei vor Ort
  • Streifenwagen

verstehen, also die klassisch uniformierte Polizei.

Die Direktion gliedert sich in die folgenden Organisationseinheiten:

  • Direktionsleitung mit Führungsstelle
  • Führungs- und Lagedienst mit der Leitstelle
  • Polizeiwache Hattingen
  • Polizeiwache Ennepetal
  • Polizeiwache Wetter
  • Polizeiwache Gevelsberg

 

Leitstelle der Polizei - Notruf 110

Wenn Sie im Ennepe-Ruhr-Kreis die 110 anrufen, werden Sie mit der Polizeileitstelle im Schwelmer Kreishaus verbunden.

Von hier aus werden alle über Notruf gemeldeten Einsätze im Ennepe-Ruhr-Kreis (außer Witten) an die jeweils zuständige Polizeidienststelle weitergeleitet und alle erforderlichen Maßnahmen zu Ihrer schnellst möglichen Hilfe organisiert und koordiniert. Besonders geschulte Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte bearbeiten durchschnittlich über 35.000 Einsätze im Jahr, wobei die tatsächliche Anzahl der Notrufe um ein Vielfaches höher liegt.

Geben Sie am Telefon bitte an:

  • Wer ruft an?
  • Was ist passiert?
  • Wo ist es passiert?

Warten Sie am Telefon bitte auch auf Nachfragen der Polizei und legen Sie nicht einfach auf. Vielleicht können Sie noch weitere wichtige Hinweise geben.

Für Sprach- und Hörgeschädigte besteht die Möglichkeit sich per Fax über die Notrufnummer 110 an die Polizei zu wenden.